Basel,

Sylvie Schenk: Maman — Literaturhaus Basel BS

Eine Annäherung an die eigene Mutter und eine schmerzhafte Abrechnung: 1916 wird Sylvie Schenks Mutter geboren, die Grossmutter stirbt bei der Geburt. Angeblich war diese eine Seidenarbeiterin, wie schon die Urgrossmutter. Aber stimmt das? Und welche Geschichte wird den Nachkommenden mit auf den Weg gegeben? Mit poetischer Präzision spürt sie den Fragen nach, die die eigene Familiengeschichte offenlässt. «Man könnte sagen, Sylvie Schenk ist die deutsche Annie Ernaux. Mir gefällt sie besser.» (Daniela Strigl im SRF Literaturclub)

Sito

Organizzato da: Literaturhaus Basel

Biglietti

Visita

Literaturhaus Basel, Theaterstrasse 22, 4051 Basel

Lageplan