Zürich,

Karl Schlögel: Der Duft der Imperien — Literaturhaus Zürich ZH

© Peter-Andreas Hassiepen

Der renommierte Osteuropahistoriker und Publizist Karl Schlögel geht in seinen Büchern immer von der unmittelbar erlebbaren Welt aus: Fahrpläne, Landkarten, Gegenstände, Schilderungen von Zeitzeugen. Zwei Parfums lieferten ihm den Stoff, um in seinem aktuellen Buch «Der Duft der Imperien» (Hanser 2020) die europäischen Abgründe des 20. Jahrhunderts neu zu erzählen. Schlögels Ausgangslage: zwei olfaktorische Zwillinge, die das 20. Jahrhundert prägten. Bedingt durch die russischen Revolutionen gelangte die Formel, welche als Grundlage für das klassische russische Parfüm «Rotes Moskau» diente, nach Frankreich. Es entstand Coco Chanels Nº 5. In 224 Seiten entführt uns Schlögel in die Gerüche Europas – vom russischen Zarenreich über das von Nazis besetzte Paris bis in die sowjetischen Gulags.

Organizzato da: Literaturhaus Zürich

Biglietti

  • Entrata: Preis normal CHF 20.00, Preis ermässigt CHF 14.00, Preis Mitglieder CHF 12.00
  • Riservazione telefonica: 044 254 50 00
  • Riservazione online: literaturhaus.ch

Visita

Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich

Lageplan