Zürich,

Hannelore Hoger: Literatur und Musik: Nicht mehr die Deine – Abschiedsbriefe von Frauen — Miller's Studio ZH

© Carmen Lechtenbrinck

Man sieht es ihnen nicht an. Nicht die Wucht, und schon gar nicht die Macht, das Leben des Adressaten auszuhebeln: Abschiedsbriefe von Frauen verbergen viel unter dem sauberen Couvert, der sachlichen Betreffzeile, womit sie sich an ihren Leser richten. Mal erzählen die Briefe vom Verlassen, mal vom Verlassen werden. Immer aber handeln sie auch von den Lügen im Namen der Liebe: «...willst du die Wahrheit, die ganze Wahrheit? Okay.», schreibt Autorin Sandrine Fabbri an X. Ihre letzten Liebesworte sowie die anderer Frauen stellte Sibylle Berg zur Anthologie «Und ich dachte, es sei Liebe» zusammen. Schauspielerin Hannelore Hoger wird die bittersüssen bis höllisch scharfen Zeilen lesen, kommentiert von Musik der Komponistinnen Sofia Gubaidulina, Galina Ustwolskaja und Dabrinka Tabakova.

Facebook

Organizzato da: Literaturhaus Zürich und Tonhalle-Orchester Zürich

Biglietti

  • Entrata: Preis CHF 35.00
  • Riservazione telefonica: 044 206 34 34

Visita

Miller's Studio, Seefeldstrasse 225, 8008 Zürich

Lageplan